2022 Generalversammlung – Bericht

Bericht der Generalversammlung 2022 am 18 März 2022 um 19.00 Uhr

Erster Schützenmeister gibt den Posten als 1. Jugendleiter ab

Der alte Jugendleiter v. Tricht gratuliert der neue 1. Jugendleiter Fabian Lerchel

Nach zwei Jahren coronabedingter Wartezeit hielt der Schützenverein Ecknachtaler Ecknach in 2022 wieder eine Generalversammlung ab. Bei der Eröffnung der Versammlung freute sich der 1. Schützenmeister Rudi v. Tricht, dass er wieder zahlreiche der 181 Mitglieder begrüßen konnte. Besonders begrüßte er die Stadträte Erich Echter und Manfred Huber sowie die Vertreter der Ecknacher Vereine VFL, FFW, EBV und KV.

Die Tagesordnung wurde einstimmig genehmigt. Es gab keine Rückfragen und auch keine zusätzlichen Anträge. Beim Punkt Totengedenken erhoben sich die Anwesenden zur Ehrung der Verstorbenen von Ihren Plätzen. Im Jahr 2020 mussten die Schützen von den langjährigen Schützenkameraden Peter Westermeier (ehemaliger Schützenmeister), Anton Schallmair sen. und Ernst Friedel Abschied nehmen. In 2021 verloren die Schützen ihre langjährigen Kameraden Karl Endres und Wendelin Gutmann. Am Schluss des Gedenkens bedankte sich der Schützenmeister bei den Fahnenträgern und -Begleitern für ihre würdevollen Einsätze.

Unterschrift Gruppenbild Geehrten v.l. Rudi v. Tricht, 1.SM, langjährige Mitglieder: Erwin Fuchshuber 70J, Josef Schmidberger 60J, Ludwig Mayr 70J, Josef Wachinger 60J, Herbert Höß 60J, Peter Westermair 50J, Pauline Weirich 50J, Michael Huber 60J, Blasius Stemmer 60 J, Willi Baudrexl 50 J, Franz Riegl (Sonderehrung)

In seinem Bericht erwähnte van Tricht, dass der Schützenverein zwei Hauptziele hat: Tradition und Sport. Beide Ziele konnten durch die Corona-Pandemie nur bedingt verfolgt werden. Viele Aktivitäten wie Schützenbälle, Feiern, Wettkämpfe, Pokalschießen und auch Versammlungen oder Ausflüge fielen in den letzten zwei Jahren aus. Bedingt durch die in der Coronazeit eingeführten neuen Öffnungszeiten in der Gastwirtschaft wo die Ecknachtaler zu Hause sind, wurden die Trainingsmöglichkeiten auf den Freitagabend in der Woche reduziert. Dadurch ist während den Gau-Rundenwettkämpfen kein Training möglich. Dass die Ergebnisse darunter gelitten haben ist leicht nachvollziehbar. Die 1. Schriftführerin Maria Schmaus hatte durch den Ausfall der meisten Aktivitäten einen recht kurzen Bericht. Immerhin vermeldete sie zwei Pokalschießen und 24 “Runde Geburtstage” (60 Jahre und älter). Die Fahnenabordnung rückte wenn möglich bei den Beerdigungen und Volkstrauertagen aus. Die Erwartung ist, dass der bereits länger geplante Fahrradausflug und ein Busausflug in diesem Jahr durchgeführt werden können. Der Bericht des 1. Sportleiters Robert Chum fiel ebenfalls recht kurz aus. Durch die mehreren Lockdowns war ein regulärer Schießsport nicht möglich. Trotz allem konnten zwei junge neue Mitglieder gewonnen werden. Damit für diese Schüler keine Wartezeiten entstehen, wurde durch den Vorstand die Anschaffung eines zweiten “RedDot” Lasergewehrs im Wert von über 1.100 € beschlossen. Momentan zählt die Schüler-/Jugendgruppe 7 Mitglieder ab 10 Jahre, die freitags ab 17.00 Uhr recht fleißig und mit viel Spaß trainieren. Die Schatzmeisterin Monika Chum gab einen detaillierten Überblick über die Finanzbewegungen der letzten zwei Jahre. Durch u.a. die Sport-Förderung der Stadt Aichach und Mitgliederspenden steht der Verein – trotz leichtem Rückgang der Finanzen – gesund da. Die Anwesenden stimmten den Vorschlag die Mitgliedsbeiträge nicht zu erhöhen einstimmig zu. Der Kassenprüfer Helmut Poidinger lobte die detaillierte und gewissenhaft geführte Buchführung. Die Mitgliederversammlung sprach sich anschließend einstimmig für die Entlastung der Schatzmeisterin und für den Rest des Vorstandes aus.

Bei der Jugend trat Rudi van Tricht altersbedingt nach mehreren Jahren als 1. Jugendleiter zurück. Für die Neuwahl wurde der bei der Jugend bereits recht aktive 19-jährige Fabian Lerchl als Nachfolger vorgeschlagen. Nachdem Fabian die benötigten Ausbildungen “Vereinsübungsleiter” und “Standaufsicht” in 2022 absolviert hatte, stand ihm für die Wahl nichts im Wege. Einstimmig wurde er als neuer 1. Jugendleiter gewählt. Van Tricht unterstützt ihn dabei als 2. Jugendleiter.

Als vorletzter Punkt in der Versammlung standen Ehrungen an. Insgesamt wurden 22 langjährige Mitglieder ausgezeichnet, davon drei mit respektabler “70-Jahre-Mitgliedschaft”. Leider konnten nicht alle geehrten Ihre Urkunde persönlich entgegennehmen. Eine besondere Ehrung war für Franz Riegel für seine langjährige Teilnahme in der Vorstandschaft als 2. Sportleiter und 2. Vorstand vorgesehen. Er bekam die “Silberne Medaille des BSSB” mit der Gravur als “Dank und Anerkennung” überreicht.

Beim letzten Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge gab es keine Wortmeldungen. Somit dankte der 1. Schützenmeister den Anwesenden für Ihre Mitarbeit und beendete um 20.45 die Generalversammlung 2022.

—–

Übungsschießen läuft / RWK-Rückrunde findet statt

Übungsschießen

Schützenklasse:  Freitag, den 18.03.2022  KEIN TRAINING  wegen Generalversammlung.
Jugend:  Freitag, den 18.03.2022  –  17.00 – 18.00 Uhr.

Bis Freitag!

Rudi van Tricht
1. Schützenmeister
Ecknachtaler Ecknach

—————————————————————-

RUNDENWETTKAMPF – RÜCKRUNDE

Liebe Schützenmeisterinnen und Schützenmeister,
Sportleiterinnen und Sportleiter,
liebe Schützinnen und Schützen,

Nach der kürzlich erfolgten Lockerung der Corona-Vorschriften, die auch die Fortsetzung der Rundenwettkämpfe im Schützenwesen ermöglicht, hat die Rundenwettkampfleitung im Gau Aichach die noch ausstehenden Begegnungen der Wettkämpfe neu terminiert und steigt nun unter Beachtung der 3G-Regelung wieder in den aktiven Schießbetrieb ein.

Am Freitag den 25.03. werden die Begegnungen Luftgewehr mit der 6. Wettkampfrunde  fortgesetzt.

Die jeweiligen noch ausstehenden Rundenwettkämpfe aller Klassen werden wöchentlich nacheinander stattfinden. Nur in den Wochen vom 11.04. bis zum 23.04. finden aufgrund der Osterferien keine Wettkämpfe statt. Die nächsten Begegnungen folgen dann in der KW17  Luftgewehr (Runde 9 am 29.04.).

Alle teilnehmenden Vereine werden gebeten die Einhaltung der geltenden 3-G-Regelung (geimpft oder genesen oder getestet) zu prüfen. Alle aktiven Schützen müssen die jeweiligen Nachweise zu den Wettkämpfen mitbringen.

Wir hoffen, dass sich alle Schützen mit uns zusammen freuen, dass wieder Leben und Sport in die Schützenheime einzieht.

Mit freundlichen Grüßen
Eure Rundenwettkampfleitung

Gaumeisterschaft für LG ausgesetzt

Liebe Schützeninnen und Schützen,

aufgrund der rasant ansteigenden Infektionszahlen hat sich die Gauvorstandschaft dazu entschlossen die Gaumeisterschaft, für Luftpistole und Luftgewehr, auszusetzen. Auch wenn beim Schießsport in geschlossenen Räumen die 2G-Regel (geimpft oder genesen) gilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich infektiöse Schützinnen oder Schützen darunter befinden.
Bei der großen Anzahl an Startern hätte ein Quarantänefall für viele mit Sicherheit negative Auswirkungen. Auch den Ungeimpften, welche ausgeschlossen wären, wollen wir mit dieser Maßnahme etwas entgegenkommen.
Ob und wann die Gaumeisterschaft durchgeführt werden kann, ist ungewiss. Sollte dies nicht bis zum März 2022 der Fall sein, werden wir nach Absprache mit dem Bezirk und dem BSSB weitere Möglichkeiten prüfen, um interessierten Schützinnen und Schützen die Chance zu geben, doch an der Bezirks- oder Landesmeisterschaft, teilzunehmen.

Für Rückfragen stehen unser Gausportleiter Manfred Ruf oder ich jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichem Schützengruß
Gerhard Lunglmeir
1. Gauschützenmeister

Schießen im November

TERMINE NOVEMBER

Fr. 12.11.21
17.00-18.00 Uhr Jugend Übungsschießen.
ab 19.30 Uhr Erwachsenen

Fr. 19.11.21
17.00-18.00 Uhr Jugend Übungsschießen.
ab 19.30 Uhr Erwachsenen

Fr. 26.11.21
17.00-18.00 Uhr Jugend Übungsschießen.
ab 19.30 Uhr Erwachsenen

————-
Liebe Schützen/Schützinnen,
Das bayerische Kabinett hat beschlossen, dass am 11. November 2021 eine erleichternde Ausnahmeregelung für minderjährige Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre (bisher nur bis 12 Jahre) in Kraft tritt: Minderjährige Schülerinnen und Schüler über 12 Jahre, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, können an sportlichen Eigenaktivitäten übergangsweise bis 31. Dezember 2021 zu 2G zugelassen werden, um sich in dieser Zeit impfen lassen zu können. D.h., dass trotz der roten Phase der Krankenhausampel minderjährige Schülerinnen und Schüler ab dem 11. November zur aktiven Sportausübung Zutritt zum geschlossenen Raum unserer Schießanlagen erhalten, auch wenn diese nicht geimpft oder genesen sind.”

Zugleich wird angekündigt, dass seitens der bayerischen Polizei systematische Kontrollen erfolgen, die sich insbesondere auf die flächendeckende Einhaltung der 2G/3G-Regeln beziehen. Alle zuständigen Überwachungsbehörden sind im Übrigen zu einer konsequenten Ahndung von Verstößen aufgefordert.
—————–

Liebe Schützen/Schützinnen,
das Landratsamt Aichach-Friedberg hat wegen der Zunahme der Ansteckungen mit dem Covid-19 Virus die ab 8. Nov. 2021 gültigen Coronaregeln geschickt.

Corona Regeln für Vereine ab 08.11.2021

Für unseren Verein ist relevant, dass für Erwachsene jetzt die 2G-Regelung gilt.

————-

Wir schießen wieder … seit 17. Sept. 2021

Liebe Schützinnen und Schützen, liebe Schüler und Jugendliche,

für die Schießsaison 2021-2022 wünschen wir euch ein herzliches “Gut Schuss!”.
Wir hoffen, dass die Normalität wieder einkehrt und wir unseren so geliebten Sport, das Gesellschaftliche und die Tradition so leben können, wie in der Vergangenheit.
Wenn alle verantwortungsbewusst handeln, werden wir unser Vereinsleben ohne Einschränkungen genießen können.

Unsere aktuellen Schießzeiten:

Freitags: JUGEND von 17.00 – 18.00 Uhr
Freitags: SCHÜTZEN ab 19.30 Uhr

Bitte die aktuellen Corona 3G-Regeln und die Hygieneregeln beachten!

Im Namen der Vorstandschaft
Rudi v. Tricht
1. Schützenmeister

Jungschützen recht aktiv

Beim vergangenen Training ware die jungschützen recht aktiv.

Aktuell sind Andre, Eva, Fabian (Jugendassistent), Florian, Lukas und Markus voll dabei.

Bei der Theorie wurden diesmal die wichtigsten 10 Teile vom Luftgewehr besprochen.

Fuchshuber-Pokal

Am Freitag, den 09. und 16. Okt. wurde der Fuchshuber-Pokal ausgeschossen.
Teilgenommen haben: Beni, Bernhard, Franzi, Karlheinz, Kathi, Monika, Robert und Rudi.

Wer den besten Teiler geschoßen hat, wird von Robert bekanntgegeben.